Las Camelias – Argentinien

Schlüsselfertiges Geflügel-Mischfutterwerk 60 t/h

Las Camelias, ein in einer integrierten Geflügelproduktionskette tätiger Familienbetrieb, hat sich zum Bau eines neuen Mischfutterwerks mit einer Leistung von 60 t/h entschlossen, um den Markterfordernissen gerecht zu werden.

Den Auftrag erhielt Van Aarsen. Das Mischfutterwerk von Las Camelias wurde für höchste Effizienz und Hygiene konzipiert, um die Marekterfordernisse zu erfüllen.

Mischfutterwerkprozesse Fakten und Zahlen

  • Das Werk verfügt über eine Mahl- und Mischlinie für 60 t/h, bestehend aus einer breiten GD-Hammermühle und einem Multimischer.
  • Die GD-Hammermühle ist mit einem frequenzgeregelten Motor ausgestattet und kann somit sowohl feines Mehl als auch Mehl mit einer gröberen Struktur, wie es als Fertigprodukt für Geflügel verwendet wird, produzieren. Diese Lösung ist zudem energiesparend.
  • Mikrokomponenten werden dem Multimischer von der Van Aarsen SID-Einheit automatisch zugesetzt.
  • Jede der beiden Van Aarsen Pellettierlinien verfügt über einen Langzeitkonditionierer (LTC). Im Langzeitkonditionierer wird das Mehl sterilisiert, um u. a. durch Einhaltung der neusten Hygienestandards bei der Produktion ein sicheres, salmonellenfreies Futter zu erzeugen.
  • Alle Transportvorrichtungen innerhalb des Mischfutterwerks sind für minimale Kontaminierung konzipiert und werden von Van Aarsen geliefert.
  • Das Anlagenautomatisierungssystem erlaubt eine genaue Kontrolle und Steuerung des Prozesses in allen Stufen und gewährleistet so die geforderte Produktqualität bei gegebener Leistung.