Beschleunigen Sie Ihren Produktionsprozess mit dem Hot-Start Dampfmischer

Der Hot-Start Dampfmischer ist eine Innovation von Van Aarsen zur Verbesserung Ihres Konditionierungsprozesses durch garantierte und genaue Wärmebehandlung. Das gesamte Produkt hat, wenn es den Hot-Start Dampfmischer verlässt, die Solltemperatur mit einer Toleranz von ± 3 °C erreicht. Durch seine sehr kurze Anlaufzeit verhindert der Hot-Start Dampfmischer Verschwendung beim Chargenstart, verkürzt die Chargendauer, reduziert das Risiko von Kontaminationen und beschleunigt Ihren Produktionsprozess. 

Optimale Futtermittelsicherheit und minimaler Produktverlust

Der Hot-Start Dampfmischer trägt zur Optimierung der Futtermittelsicherheit und Minimierung des Produktverlusts bei. Sichere Futtermittel sind die Grundlage für sichere Lebensmittel. Mit dem Hot-Start Dampfmischer lässt sich die Produktion sicherer Futtermittel optimieren, denn nachgelagerte Prozesse werden nicht durch etwaige unbehandelte Produktanteile kontaminiert. Da das gesamte aus dem Hot-Start Dampfmischer austretende Produkt garantiert die vorgegebene Solltemperatur erreicht hat, wird Verschwendung beim Chargenstart verhindert. Dies spart nicht nur Geld. Auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit ist es wichtiger denn je, den möglichen Verlust von Rohstoffen zu minimieren.

 

Sparen Sie Zeit und Kosten bei der Futtermittelkonditionierung

Der Hot-Start Dampfmischer hilft, den Konditionierungsprozess in der Futtermittelherstellung zu optimieren.  Im ersten Schritt des Konditionierungsprozesses wird das Mehl durch Dampfzugabe im Dampfmischer mit Wärme behandelt. Diese Dampfbehandlung ist notwendig, um den Stromverbrauch und die Pelletqualität im Pelletierungsvorgang zu optimieren. Durch Einspritzen von trockenem Dampf wird die Gelatinierung der Stärke eingeleitet. Dank der einmalig kurzen Chargenanlaufzeit des Hot Start Dampfmischers lässt sich die Kapazität von Mischfutterwerken maximieren und gleichzeitig die gewünschte hohe Futtermittelqualität erreichen. Damit bleiben die Futtermittelkosten niedrig.

 

Garantiert hohe Dampfqualität

Neben dem Hot-Start Dampfmischer hat Van Aarsen auch seine Dampfsysteme weiter verbessert. Eine hohe Dampfqualität ist für die Produktion hochwertiger Futtermittel von großer Bedeutung. Die Dampfqualität wirkt sich direkt auf die Qualität des Konditionierungsprozesses aus.

 

Die neue Dampfreduziergruppe von Van Aarsen ist speziell dafür konzipiert, die richtige Qualität von trockenem, gesättigtem Dampf zu erzeugen. Dieser Dampf ist frei von Kondensat, womit sich die Temperatur und die Feuchtigkeitsmenge im Konditionierer besser steuern lassen. Dies gewährleistet eine gleichbleibende Produktqualität.  Die Abscheidung von überschüssigem Kondensat sorgt auch für eine lange Standzeit aller Komponenten des Dampfsystems, da die Gefahr von Wasserschlag gebannt wird.

 

Volle Kontrolle bei sorgenfreier Dampfzugabe

Dampfsysteme von Van Aarsen sorgen für hohe Dampfqualität, genaue Dosierung und problemlosen Betrieb.

Eine weitere wichtige Verbesserung ist unsere Dampfdosierungssteuerung. Diese steuert die dem Konditionierer zugeführte Dampfmenge. Die Dampfmenge wird dabei anhand der Temperatur des aus dem Dampfmischer austretenden Futtermittels und der spezifizierten Solltemperatur bestimmt. Die Dampfmengenregelgruppe von Van Aarsen umfasst alle benötigten Komponenten für den störungsfreien Betrieb und die ordnungsgemäße Kondensatabscheidung. Sie steuert die Dampfabgabe mit hoher Genauigkeit und verhindert eine mögliche Minderung des Nährwerts von Futtermittelkomponenten.