Verbesser die Pelletierfähigkeit und Qualität des Produkts

Unsere Konditionierer

Konditionierer

Icon Dosing and Weighing

Konditionieren ist das Ergebnis aus dem Zusammenwirken der drei Variablen Feuchtigkeit, Temperatur und Zeit. Feuchtigkeit und Temperatur sind voneinander abhängige Größen. Daraus folgt, dass allein die Variable Zeit für eine Verbesserung des Prozesses relevant ist. Zeit kann durch Einsatz eines Langzeitkonditionierers (Long Term Conditioner, kurz: LTC) gewonnen werden. Der LTC besteht aus einem Dampfmischer, einer automatischen Dampfmengensteuerung und einem Langzeitkessel (LTV) und erzielt eine deutliche Verbesserung der Futtermittelhärtung. Dies hat nicht nur maßgebliche Folgen für die Biosicherheit, sondern optimiert auch die Nährwerteigenschaften des Futters und verbessert die Pelletierfähigkeit des Produkts wie auch die Qualität der Pellets.

Maschinenspektrum

Dampfmischer

Optimierung der Qualität. Erhöhung des Nährwertes. Beeinflussung der physikalischen Eigenschaften und verbesserte Hygiene. Dies sind nur einige der Vorteile, die durch den intensiven Mischvorgang des Mischers und wahlweise Zugabe von Wärme, Feuchtigkeit und/oder Druck für eine bestimmte Zeitdauer erreicht werden können.

1
2
3
4
5
Van Aarsen Crumbler
1

Das Dampfeinspritzrohr spritzt den Dampf direkt in das Futter ein, wo er optimal absorbiert werden kann.

2

Die Flügel sind an der Welle verschraubt und können einfach und kostensparend ausgewechselt werden. Durch eine entsprechende Einstellung der Flügel kann der Betrieb für verschiedene Rezepte oder Leistungen optimiert werden

3

Mischergehäuse, Endbleche und verschleißfeste Mischerflügel sind aus hochwertigem, dampffestem Edelstahl gefertigt.

4

Große Zugangsöffnungen mit Sicherheitsschaltern für die Reinigung und Wartung.

5

Kompakte Bauweise durch Direktantrieb

Hot-Start-Dampfmischer

Der Hot-Start-Dampfmischer trägt zur Optimierung des Konditionierungsprozesses für Futtermittel, Futtermittelsicherheit und zur Minimierung des Produktverlusts bei.

Mit dem Hot-Start-Dampfmischer ist eine garantierte und genaue Wärmebehandlung gewährleistet. Das gesamte Produkt hat, wenn es den Hot-Start-Dampfmischer verlässt, die Solltemperatur mit einer Toleranz von ± 3 °C erreicht. Der Hot-Start-Dampfmischer von Van Aarsen hat eine einmalig kurze Anlaufzeit. Er hilft dabei,

  • Die Kontamination nachgelagerter Prozesse durch unbehandelte Produktanteile zu vermeiden:|
    Sichere Futtermittel sind die Grundlage für sichere Lebensmittel. Mit dem Hot-Start-Dampfmischer lässt sich die Produktion sicherer Futtermittel optimieren, denn nachgelagerte Prozesse werden nicht durch etwaige unbehandelte Produktanteile kontaminiert.
  • Produktverlust zu verhindern:
    Einige der Zutaten von Futtermittelpellets sind auch als Zutaten für Lebensmittel für die menschliche Ernährung geeignet. Es ist daher auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit wichtiger denn je, den möglichen Verlust von Rohstoffen zu minimieren.
  • Die Produktionszeit zu verbessern:
    Dank seiner einmalig kurzen Chargenanlaufzeit lässt sich mit dem Hot-Start-Dampfmischer die Kapazität von Mischfutterwerken maximieren und gleichzeitig die gewünschte hohe Futterqualität erreichen. Damit bleiben die Futtermittelkosten niedrig.

Langzeitkessel

Konditionierungszeit kann durch Einsatz eines Langzeitkessels (Long Term Vessel, kurz: LTV) gewonnen werden. Der LTV, der seinen Platz hinter dem Dampfmischer hat, kann die Futterhärtung merklich verbessern.

1
2
3
4
5
6
Van Aarsen Crumbler
1

Variable Verweilzeit von bis zu 4 min bei einer Temperatur von bis zu 90 °C

2

Bis zu 20 % höhere Leistung der Pelletpresse und bis zu 20 % geringerer Energieverbrauch der Pelletpresse

3

Alle Teile, die Kontakt mit dem Produkt haben, sind zum Schutz vor Korrosion und maximale Hygiene in Edelstahl ausgeführt

4

Das Gefäß ist außen elektrisch beheizt und isoliert, um die Bildung von Kondenswasser im LTV zu vermeiden und die Temperatur auf einem optimalen Wert zu halten

5

Unabhängig angetriebene Zulaufscheibe zur Pelletpresse, für konstante und optimale Belastung der Pelletpresse

6

Große Klapptüren für einfache Reinigung, mit Sicherheitsschaltern

Langzeitkonditionierer

Der Langzeitkonditionierer (Long Term Conditioner, LTC) besteht aus einem Dampfmischer, einer automatischen Dampfmengensteuerung und einem Langzeitkessel (LTV) und erzielt eine deutliche Verbesserung der Futtermittelhärtung. Dies hat nicht nur maßgebliche Folgen für die Biosicherheit, sondern optimiert auch die Nährwerteigenschaften des Futters und verbessert die Pelletierfähigkeit des Produkts wie auch die Qualität der Pellets.

1
2
3
4
5
6
Van Aarsen Crumbler
1

Variable Verweilzeit von bis zu 4 min bei einer Temperatur von bis zu 90 °C

2

Bis zu 20 % höhere Leistung der Pelletpresse und bis zu 20 % geringerer Energieverbrauch der Pelletpresse

3

Alle Teile, die Kontakt mit dem Produkt haben, sind zum Schutz vor Korrosion und maximale Hygiene in Edelstahl ausgeführt

4

Das Gefäß ist außen elektrisch beheizt und isoliert, um die Bildung von Kondenswasser im LTV zu vermeiden und die Temperatur auf einem optimalen Wert zu halten

5

Unabhängig angetriebene Zulaufscheibe zur Pelletpresse, für konstante und optimale Belastung der Pelletpresse

6

Große Klapptüren für einfache Reinigung, mit Sicherheitsschaltern

Van Aarsen Dampfsysteme

Eine hohe Dampfqualität ist für die Produktion hochwertiger Futtermittel von großer Bedeutung. Die Dampfqualität wirkt sich direkt auf die Qualität des Konditionierungsprozesses aus.

Dampfsysteme von Van Aarsen sorgen für hohe Dampfqualität, genaue Dosierung und problemlosen Betrieb.

Dampfreduziergruppe

Die Dampfreduziergruppe von Van Aarsen ist speziell dafür konzipiert, die richtige Qualität von trockenem, gesättigtem Dampf zu erzeugen. Dieser Dampf ist frei von Kondensat, womit sich die Temperatur und die Feuchtigkeitsmenge im Konditionierer besser steuern lassen. Dies gewährleistet eine gleichbleibende Produktqualität.  Die Abscheidung von überschüssigem Kondensat sorgt auch für eine lange Standzeit aller Komponenten des Dampfsystems, da die Gefahr von Wasserschlag gebannt wird.

Vorteile der Dampfreduziergruppe:

  • Genaue Steuerung des Dampfdrucks
  • Gleichmäßige Bedingungen für hohe Dampfqualität
  • Einfache Überwachung von Dampf- und Kondensatzufuhr und -durchfluss
  • Schnelle und einfache Wartung ohne Spezialwerkzeug

Dampfmengenregelgruppe

Die Dampfmengenregelgruppe steuert die dem Konditionierer zugeführte Dampfmenge. Die Dampfmenge wird dabei anhand der Temperatur des aus dem Dampfmischer austretenden Futtermittels und der spezifizierten Solltemperatur bestimmt.

Die Dampfmengenregelgruppe von Van Aarsen umfasst alle benötigten Komponenten für den störungsfreien Betrieb und die ordnungsgemäße Kondensatabscheidung. Sie steuert die Dampfabgabe mit hoher Genauigkeit und verhindert eine mögliche Minderung des Nährwerts von Futtermittelkomponenten.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies more information